Die Chakras


Die Chakren (Aus dem Sanskrit und bedeutet Rad oder Kreis) wurzeln im Yoga und der ayurvedischen Medizin. Sie finden bereits in den Schriften der "vier Tantras" Erwähnung und werden als die Hauptenergiezentren des Körpers wie des Bewusstseins bezeichnet. Ein Chakra kann ebenso als eine Bewusstseins Stufe betrachtet werden. Der Pranayama Kosha im Yoga entspricht dem Vitalenergiekörper in dem sich die verschiedenen Qualitäten von Energien im Körper, Bewusstsein und Charakter konzentrieren.

Die Lage der Chakren kann man sich wie in der Abbildung unten vorstellen und sind durch Energielinien (Prana-Nadis) miteinander verbunden. Die Chakren mit ihren Vitalenergielinien werden mit Vitalenergie (Prana, Chi, Qi, oder Ki) durchströmt, welche je nach Lage des Chakras ihre Qualität und Quantität ändert.



Diese Energien stehen in einer kontinuierlichen Wechselbeziehung zu einender. Eine Bearbeitung und Harmonisierung der Chakren wird nach den alten Lehren über die Vitalenergielinien und den Chakren selbst vom Fuß in Richtung Kopf gearbeitet. In den großen und etablierten fernöstlichen Heil-Traditionen haben sich Energieliniensysteme heraugebildet, die oft voneinander stark abweichen aber in ihrer Wirkungsweise immer sehr effektiv sind.

Jeder ist in der Lage seine Chakren zu aktivieren, also mit Energie aufzuladen oder die Energie abzugeben. Der Energie-Austausch ist ein ständiger natürlicher Vorgang. Ist der natürliche Austausch der Energie im Körpers gestört so haben sich Vitalenergieblockaden gebildet der Mensch erkrankt oder leidet unter Beschwerden.

Chakra Positionen

Z.Beisp. durch: ungesunde Ernährung, wenig oder falsche Bewegung, mentale oder psychische Belastung...
Eine Auflösung von Blockaden der Vitalenergie erfolgt durch die Bearbeitung der Vitalenergielinen und der Chakren. Sind die Vitalenergieblockaden aufgelöst, kann auch die Vitalenergie die Chakren ungehindert mit Vitalität durchströmen und die Chakren können ihre volle spezifische Vitalenergie empfangen und entfalten.


Chakra Tafel

In der folgenden Tafel finden sie viele körperliche und elementare Zuordnungen um die Chakren zu aktivieren und zu harmonisieren.

Nr.
Symbol
Chakra Name, Lage u.
Wirkungsebene
Farbe
Element

Aroma
Ton
Vokal
Drüsen u. Sinnes
Funktionen
Wirkung nach
Aktivierung
7
Kronen Chakra
Kronen o. Scheitel Chakra
Mitte auf d. Kopfoberseite
Spiritualität
Violett, Weiß,
Gold

- - -
Oilbanum



H


- m -
Zirbeldüse
Verbindung zum Kosmos
stärkt spirituelles Wachstum, Spiritualität
6
Stirn Chakra
Stirn Chakra o. Das 3.Auge, Zwischen d. Augen, über d. Nasenwurzel
Intuition
Indigoblau,
Violett

- - -
Jasmin



A


- i -
Hirnanhangdrüse

Übersinnliche
Wahrnehmung
belebt Intuition und die Geisteskraft
5
Hals Chakra
Hals- oder Kehlchakra
Halsmitte

Inspiration
Hellblau,


Äther
Eukalyptus



G


- e -
Schilddrüse
Nebenschilddrüse

Hören
aktiviert u. fördert Kommunikation, Selbstausdruck u. Unabhängigkeit
4
Herz Chakra
Herzchakra
Brustmitte
Harmonie, Liebe
Grün, Rosa,
Gold

Luft
Rose



F


- a -
Thymusdrüse

Tasten
gleicht Körper, Geist u. Seele aus, Liebe, Mitgefühl u. Heilung
3
Nabel Chakra
Nabel- oder Solarplexuschakra
3 cm oberhalb des Nabels
Weisheit
Gelb, Goldgelb


Feuer
Lavendel



E


- o -
Bauchspeicheldrüse
Leber
Vegetatives-
Nervensystem
löst Emotionen, lindert Depressionen, unterstützt Verarbeitung von Gefühlen u. Erlebnissen
2
Sakral Chakra
Sakralchakra
Oberhalb der Schamhaargrenze
Kreativität und Beziehung
Orange


Wasser
Sandel



D


- o -
Keimdrüsen, Eierstöcke,
Prostata, Hoden
Schmecken
regt Kreativität, Erotik, Appetit u. Verdauung an, bringt diese wieder in Fluß
1
Wurzel Chakra
Basis o. Wurzelchakra
Steißbein zw. Anus und Genitalien
Lebensenergie
Feurig - Rot


Erde
Nelke



C


- u -
Nebennieren


Riechen
stärkt Lebensenergie (Qi), körperliche Sexualkraft, Erdverbundenheit und Durchsetzungskraft

Nr.
Symbol
Grund-Prinzip
Edelstein

Mantra
Planet
Metal

Thema
7
Kronen Chakra
Das reine
Sein

Amethyst,
Bergkristall,
Diamant,
Fluorit
OM



Neptun


Platin
Vollendung, höchste Erkenntnis durch direkte innere Schau, Vereinigung mit d. All-Seienden, universelles Bewußtsein
6
Stirn Chakra
Die Erkenntnis
des Seins

Saphir,
Sodalith,
Lapislazuli

KSHAM


Uranus


Silber
Intuition, Entwicklung d. inneren Sinne, Willen, Erkenntnisfunktion, Geisteskraft, Imagination
5
Hals Chakra
Der Seins
Ausdruck


Aquamarin,
Azurit,
Chalcedon
Türkis
HAM



Saturn


Blei
Kreativer Selbstausausdruck, Kommunikation, Inspiration, Zugang zu d. feineren Ebenen d. Seins, Offenheit
4
Herz Chakra
Die Seins
Hingabe

Smaragd,
Jade, Olivin
Rosenquarz,
Malachit
YAM



Jupiter


Gold
Liebe, Toleranz und Verzeihen, Hingabe, Heilung, Entfaltung d. Herzensqualitäten
3
Nabel Chakra
Die
Gestaltung
des Seins

Bernstein,
Zitrin,
Goldtopas,
Tigerauge
RAM



Mars


Kupfer
Verarbeiten von Gefühlen und Erlebnissen, Entfaltung d. Persönlichkeit, Entschlußkraft, Weisheit
2
Sakral Chakra
Die schöpferische
Fortpflanzung
des Seins
Karneol,
Feueropal,
Sonnenstein

VAM



Venus


Quecksilber
Sinnlichkeit, Kreativität, Erotik, mit dem Leben im Fluß sein, Begeisterung und Staunen.
1
Wurzel Chakra
Der körperliche
Wille zum Sein

Achat,
Granat,
Rubin,
Hämatit
LAM



Merkur


Eisen
Ursrüngliche Lebensenergie u. Vertrautheit, Beziehung z. Erde u. Materie, Stabilität, Lebenswille, Durchsetzungskraft
Design and Webmaster byThaiyogalounge - Michael Lampel - Heilpraktiker Psychotherapie - Nürnberg - info@thaiyogalounge.de

CSS ist valide! TAESS Networks Valid XHTML 1.0 Transitional